Google+ Sue Timeless: [Rezension] "Pala - Das Geheimnis der Insel" (Band 2) von Marcel van Driel
Donnerstag, 7. Juli 2016

[Rezension] "Pala - Das Geheimnis der Insel" (Band 2) von Marcel van Driel

"Pala - Das Geheimnis der Insel" (Band 2), Marcel van Driel


Verlag: Oetinger Verlag

Broschiert, 304 Seiten

ISBN: 978-3-8415-0354-1

10,99€




*ACHTUNG - Dies ist Teil 2 und die Rezension könnte Spoiler enthalten, falls ihr den ersten Teil noch nicht kennt!*


Inhalt:


Seit Iris weiß, dass ihr verschollen geglaubter Bruder Justin auf Pala war und ihm als bisher Einzigem die Flucht gelungen ist, schöpft sie neue Hoffnung: Es scheint nicht mehr unmöglich, von der Insel zu entkommen. Justin nimmt unbemerkt Kontakt zu Iris auf. Gemeinsam wollen sie herausfinden, welche Pläne Mr Oz verfolgt und wie man ihn stoppen kann. Doch als Mr Oz erfährt, dass Iris heimlich Nachforschungen anstellt, wird es richtig gefährlich.
"Das Geheimnis der Insel" ist der zweite Band der "Pala"-Trilogie von Marcel van Driel, wieder mit einer rasanten Kombination aus Abenteuer, Freundschaft und Liebe.


Meine Meinung:

Schon der erste Teil der Pala - Reihe hat mich wegen seiner Spannung von Anfang an in seinen Bann gezogen und konnte mich trotz einiger Kritikpunkte doch ziemlich begeistern.

"Das Geheimnis der Insel" knüpft nahtlos an den ersten Teil an, hat mir aber durch kleine Rückblenden und Erinnerungshilfen prima wieder in die Geschichte rein geholfen.

Nachdem Iris ihren Bruder Justin gefunden hatte, dieser sie aber eher unfreiwillig wieder zurück auf die Insel schickt um Mr. Oz zu bespitzeln geht ihr Leben auf der Insel weiter als wäre nicht geschehen. Sie trainiert, bereitet sich auf den nächsten Test vor, der letzte bevor sie zum Superhelden wird...

Doch dank des von Justin umgebauten Chips in ihrem Nacken kann sie mit ihrem Bruder komunizieren, gerät aber schon bald in Mr. Oz Visier. Wem kann sie noch trauen?

Teil 2 ist noch spannender als der erste Band. Teilweise waren die Handlungen und Tests die die Charaktere vollbringen mussten beängstigend und mehr als einmal habe ich gedacht: Das kann er doch jetzt nicht so schreiben, es sind doch noch Kinder!

Mr. Oz scheint vor nichts zurück zu schrecken um sein Ziel zu erreichen, doch was genau sein Ziel ist, muss Iris erst einmal herausfinden. Zusätzlich zu dem harten Training, wird sie aber immer mehr von Schlafstörungen und Albträumen heimgesucht und wie genau sie zu Alex steht weiß Iris auch nicht wirklich.

Der Schreibstil von Marcel van Driel hatte mich im ersten Teil teilweise etwas genervt, dieses Mal wusste ich ja was auf mich zu kommt und so konnte ich mich mit dem jugendlichen Slang und den eingeschobenen englischen Sätzen wohl besser arrangieren. Was der Autor definitiv wieder geschafft hat, ist mich in den Bann seiner Geschichte zu ziehen, mich zu schocken und mit den Charakteren mitzufiebern. 

Fazit:


Eine wirklich gelungene Fortsetzung die mir noch besser gefallen hat, als der Vorgänger und die mich wahnsinnig neugierig auf den Abschlußband macht!
Spannend, kurzweilig und einfach mitreißend kann man "Pala - Das Geheimnis der Insel" kaum aus der Hand legen und ehe man sich versieht ist das Buch auch schon zu Ende ;)

Wem der erste Teil gefallen hat, wird sicherlich genauso begeistert sein wie ich! Dieses Mal bekommt Pala von mir die volle Punktzahl!


 

 


 

 

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen