Google+ Sue Timeless: [Rezension] "Calliope Isle - Der siebte Sommer" von Marie Menke
Donnerstag, 2. Juni 2016

[Rezension] "Calliope Isle - Der siebte Sommer" von Marie Menke

Calliope Isle - Der siebte Sommer, Marie Menke

Verlag: Impress

Ebook, 316 Seiten

ISBN:  978-3-646-60224-1

empfohlenes Alter: ab 14 Jahre

3,99€

*hier bestellen*  


Kurzbeschreibung:


**Die Magie des Schreibens…**
Seit ihrem neunten Lebensjahr verbringt Allie jeden Sommer auf der traumhaft schönen Tropeninsel Calliope Isle. Zusammen mit Gleichaltrigen besucht sie dort das Arts Camp und tut, was sie am liebsten macht und am besten kann: schreiben, schreiben, schreiben. Doch ihr siebter Sommer auf der exotischen Insel beginnt diesmal unter ganz anderen Vorzeichen. Erst erhält Allie die niederschmetternde Nachricht, dass sie adoptiert wurde, und dann wird ihr auf der Überfahrt auch noch zugeflüstert, dass dieser Sommer alles in ihrem Leben verändern wird – und das ausgerechnet von dem mysteriösen neuen Jungen im Camp. Schon bald stellt sich heraus, dass alle etwas wissen, was Allie nie erzählt wurde, und dass dieses Geheimnis nicht wenig mit ihrem außergewöhnlichen Schreibtalent zu tun hat…

(Quelle: https://www.carlsen.de/epub/calliope-isle-der-siebte-sommer/75528) 

Meine Meinung:


Eine schreibbegeisterte Protagonistin, eine tropische Insel und ein mysteriöser Junge? Das klang für mich einfach unheimlich vielersprechend und die Autorin Marie Menke konnte mich direkt in ihren Bann ziehen.

Allie reist seit sie 9 Jahre alt ist jedes Jahr auf die tropische Insel "Calliope Isle" und verbringt dort 3 Monate in einem Camp für Kinder mit einem besonderen Schreibtalent.

In den ersten Kapiteln wird dem Leser jeder der ersten Sommer kurz angedeutet, so dass es mir leicht viel, die normalen Abläufe und die alljährliche Wiedersehensfreude mit Allies Freundinnen nachzuvollziehen.
Allie scheint beinahe zwei Leben zu führen und man bekommt manchmal den Eindruck, dass sie sich in den Sommermonaten sehr viel wohler fühlt.
Zuhause fühlt sie sich manchmal Fehl am Platz, hat nicht viele Freunde und hat das Gefühl irgendwie anders zu sein. Dieses Gefühl verstärkt sich noch, als sie kurz vor der Abreise ihres 7. Sommer-Camps erfährt, dass sie adoptiert ist.
Dieser Sommer scheint irgendwie anders zu werden und das liegt wohl nicht nur an dem neuen Jungen im Camp aus dem Allie anfangs einfach nicht schlau wird.

Mir hat der Schreibstil von Marie Menke sehr gut gefallen und es fällt einem wirklich nicht leicht, das Buch zur Seite zu legen.
Mit vielen beschreibenden Wörtern wurde Calliope Isle für mich zur Realität und ich konnte beinahe das Meer rauschen hören. Auch die Protagonisten, allen vorran Allie haben mir sehr gut gefallen.

Allie kommt einem riesigen Geheimnis auf die Spur und weiß Anfangs nicht, wie sie mit den ganzen Neuigkeiten umgehen soll. 
Nicht nur, dass ihre Gabe zum Schreiben viel mehr als "nur" Talent sein soll, hat ihre wahre Herkunft scheinbar etwas mit den Mythen der Insel zu tun und nur langsam kommt sie gemeinsam mit dem mysteriösen Matt einigen Rätseln auf die Spur.
"Calliope Isle" ist eine tolle Geschichte, mit wundervollen neuartigen Ideen, viel Romantik und einer großen Portion Spannung!

Ich hoffe wirklich sehr, dass Impress auch die Fortsetzung verlegen wird, denn das plötzliche Ende hat mich wirklich verzweifelt auf einen 2.Teil hoffen lassen.

Fazit:


Eine tolle Grundidee, die ich so noch nicht gelesen habe mit einem zauberhaften Setting und tollen Protagonisten. 
Marie Menke hat nicht nur ein großes Talent mit ihren ihren Worten Bildern zu erschaffen, sondern schreibt auch mit einer großen Portion Witz und Humor.

Ich kann dieses Buch allen empfehlen, die auf der Suche nach der perfekten Sommergeschichte voller Liebe, Geheimnissen und fantastischen Ideen sind!

Also bitte kauft alle das Buch, damit ich meine Fortsetzung bekomme! *g*




 



 

1 Kommentar:

  1. Ahoy Sue,

    mich konnte das Buch auf jeden Fall sehr überraschen, da ich mit einer eher seichten Sommergeschichte gerechnet habe und nicht mit griechischer Mythologie! Mir waren es allerdings zu viele Geheimnisse, sodass ich selbst nach dem Beenden das Gefühl habe, nichts über Calliope Isle zu wissen...

    Naja, ich bin mal gespannt auf die Fortsetzung!


    Frech lasse ich meinen Link und liebe Grüße da, Mary <3
    http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2016/07/calliope-isle-der-siebte-sommer.html

    AntwortenLöschen