Google+ Sue Timeless: [Rezension] Zwischen Licht und Finsternis von Lucy Inglis
Freitag, 2. Oktober 2015

[Rezension] Zwischen Licht und Finsternis von Lucy Inglis


Zwischen Licht und Finsternis, Lucy Inglis


Verlag: Chicken House

Gebundene Ausgabe: 400 Seiten

ISBN: 3551520801

19,99€

Altersempfehlung: ab 14 Jahren



Kurzbeschreibung:


London, heute. Mädchen verschwinden. Und seltsame Kreaturen tauchen auf den Straßen auf. Fast wäre die 16-jährige Lily von einem zweiköpfigen Hund getötet worden. Doch urplötzlich steht Regan vor ihr – gut aussehend, geheimnisvoll und faszinierend. Merkwürdig, dass er ihre seltene Blutgruppe kennt, aber noch merkwürdiger, dass es angeblich eine Verbindung zwischen Lily, Regan und den verschwundenen Mädchen geben soll. Von einer auf die andere Sekunde befindet sich Lily in einem Strudel aus Verbrechen und Verrat, Verschwörung und Leidenschaft, Licht und Finsternis. Fantastisch, romantisch, gefährlich!

Meine Meinung:


 Erst mal muss ich etwas zu dem wundervollen Cover sagen! Nicht nur, dass es einfach wunderschön anzusehen ist, es fühlt sich auch noch total toll an. Die Beschichtung des Buches ist irgendwie "samtig" und gefällt mir wirklich wahnsinnig gut!

Nun aber zum Inhalt (auch wenn ich gestehen muss, dass mich das Cover schon extrem Begeistert hat ;) )
Lucy Inglis hat mich als Leserin direkt in die Story hineingeworfen. Kein langes "Vorgeplänkel", oder langatmige Vorgeschichten, man ist einfach direkt in der Geschichte.
Lily ist ein 16 jähriges Mädchen, die in vielerlei Hinsicht ein wenig anders ist. Sie lebt gemeinsam mit ihrem Vater in London und weiß nicht viel über ihre verstorbene Mutter, außer dass sie die gleiche seltene Blutgruppe wie sie hat.
Lily hat ein besonderes Talent für Computer und hilft ihrem Vater, der Anwalt ist gerne auf nicht ganz legale Weise, indem sie sich in irgendwelche Internetseiten hackt.
So entdeckt sie auch auf einer Überwachungskamera der City of London Corporation ein merkwürdiges Tor in der Bow Lane, von der sie eigentlich dachte, dass sie eine Sackgasse wäre.

Wegen ihrer großen Neugierde stolpert Lily so in eine merkwürdige Prophezeiung und muss feststellen, dass London nur so vor Geheimnissen strotzt.
Wer hätte geglaubt, dass es zweiköpfige Hunde gibt?
Lily nicht, bis sie plötzlich beinahe von einem zerfleischt wird. Gerettet wird sie von dem faszinierenden Regan, der nicht nur ihre seltene Blutgruppe kennt, sondern ihr kurzerhand auch noch sein Blut verabreicht um sie zu heilen.
Mit dieser Begegnung überschlagen sich die Ereignisse und Lily findet sich in einer Welt voller Magie, Drachen und Geistern wieder.
Als wären diese Informationen nicht schon genug Merkwürdiges, scheinen alle seltsamen Ereignisse irgendwie mit Lily in Verbindung zu stehen.

Der Schreibstil von Lucy Inglis ist wirklich ganz wundervoll. Sie hat es geschafft mich von der ersten Seite an komplett an das Buch zu fesseln. Ihre blumige Sprache hat es mir leicht gemacht, an magische Wesen in London zu glauben und ich bin mir sicher, sollte ich mal nach London kommen, werde ich mich definitiv nach Drachen und Mottenschwingen umsehen :)
Wer auf der Suche nach einer spannenden Geschichte, voller Zauber und magischen Wesen ist, wird wohl an "Zwischen Licht und Finsternis" nicht vorbei kommen.

Fazit:


Dieses Buch ist ein absolutes Highlight für mich. Wundervolle Charaktere, eine ebenso spannende, wie romantische Geschichte, die in ein magisches London eingewebt sind, das beinahe ein wenig an die Harry Potter Welt erinnert!
Ganz ganz wundervoll, ihr müsst es einfach lesen! :)

Ich überlege tatsächlich gerade einen "Lieblingsbuch" Button einzuführen, um diesem Buch mehr als 5 Drachen zu geben :D




Kommentare:

  1. Guten Morgen Sue =)

    Ich habe das Buch auch gelesen und kann dir nur zustimmen, was den tollen Schreibstil angeht. Der hat mir auch von Anfang an gefallen. Zur Geschichte selbst hatte ich ein paar Kritikpunkte, aber gelesen habe ich es trotzdem sehr gerne.
    Auch wenn ich kein Fan davon bin, aus allem eine reihe zu machen, könnte ich mir hier Folgebände vorstellen. Leider sind bisher keine geplant.

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Anja,

      Das ist lustig. Normalerweise denke ich sich oft: Nicht schon wieder eine Reihe, aber hier würde ich mir ebenfalls eine Fortsetzung wünschen :)

      LG Sue

      Löschen